Prävention statt Kuration


Die Professionelle Zahnreinigung ist die effektivste Vorbeugung gegen Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates) und gegen Karies.

Professionell säubern bedeutet, dass nicht nur weiche Beläge von den Zähnen sowie Verfärbungen entfernt werden. Vielmehr geht es den verkalkten Belägen, die sich unterhalb des Zahnfleisches befinden, an den Kragen.

Hierbei zeigen Studien, dass sich trotz guter Zahnpflege, aufgrund der individuellen Zusammensetzung des Speichels, die Beläge, welche sich unter dem Zahnfleisch befinden, nach ca. 4-6 Monaten verkalken. Hiergegen ist dann jede Zahnbürste machtlos.

Dabei geht es nicht bloß um den allgemeinen Zahnstein, welcher besonders in der Unterkieferfront bei vielen sichtbar wird. Vielmehr geht es um den Zahnstein, der sich im nicht sichtbaren Bereich befindet.

Da verkalkte Beläge, welche nicht regelmäßig entfernt werden, Entzündungen, Knochenabbau und Karies auslösen können, empfiehlt sich eine professionelle Vorbeugung.

Bei der Reinigung erfolgt zunächst die Entfernung von Verkalkungen, Ablagerungen und Belägen von den Zahnoberflächen, den Füllungs- und Kronenrändern sowie den unter dem Zahnfleisch vorhandenen Wurzeloberflächen. Sodann werden die Zähne mit einem Pulverstrahl-Gerät gesäubert und erhalten im Anschluss eine Politur sowie eine Fluoridierung, welche nicht nur den Zahnschmelz härtet, sondern auch der Entstehung von Karies entgegenwirkt.